Wir freuen uns, dass Sie sich für den BDG interessieren – sei es als Genologe oder als in einem verbundenen Berufsfeld Tätiger!

Unser Ziel als künftiger Berufsverband der Genologen ist es, die ganzheitliche Genomik in Deutschland zu fördern, wofür wir das umfassende ganzheitliche Konzept GenomiCare entwickelt haben.

Der reduktionistische Blick der "klassischen" Genetik hat leider auch der gesellschaftlichen Akzeptanz ganzheitlicher genomischer Ansätze, wie sie von den Gründern des BDG vertreten werden, erheblichen Schaden zugefügt.

Untergraben wird unsere Arbeit zusätzlich durch die missbräuchliche Verwendung genomischer Begrifflichkeiten – sei es durch obskure selbsternannte "Genologen" oder durch die Werbebranche, die genomische Begrifflichkeiten unverantwortlich als Marketinginstrumente für z. T. genomisch unwirksame Produkte vor allem aus dem Kosmetiksektor benutzt. Mit jeder "DNA-Creme" aus dem Drogeriemarkt schwindet das Bewusstsein für die Notwendigkeit echter genomischer Vorsorge bei den Menschen, wie sie nur seriöse Genologen oder andere genomische Berater gewährleisten können.

Um diesen Tendenzen entgegenzuwirken und unseren Beitrag für die genomische Zukunftsfähigkeit dieser Gesellschaft zu leisten, haben wir – einige praktizierende Genologinnen und Genologen – uns entschlossen, den Bundesverband Deutscher Genologen zu gründen. Wir treten dem Genskeptizismus entgegen und werden für unser ganzheitliches GenomiCare-Konzept auf allen gesellschaftlichen und politischen Ebenen eintreten – entschieden, gemeinsam und professionell!

Das wollen und werden wir als Bundesverband Deutscher Genologen erreichen, indem

  • sich unsere Mitglieder zur kontinuierlichen professionellen Fortbildung und Qualifikation verpflichten.
  • sich alle in unserem Verband zusammengeschlossenen Genologen auf das vom BDG entwickelte Konzept von GenomiCare verpflichten. Unser Ziel ist die Etablierung von GenomiCare als staatlich anerkanntem Gütesiegel für genomische Beratung und Therapie.
  • wir die staatliche Zertifizierung der geschützten Berufsbezeichnung "Genologe / Genologin (BDG)" durchsetzen werden.
  • wir uns entschieden für eine freiwillige Selbstverpflichtung der großen Player am Markt der Kosmetikprodukte und der Werbebranche für einen verantwortungsvollen Umgang mit genomischen Begrifflichkeiten einsetzen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung im BDG!